Produkte

Fördermittelscreening

Zur Umsetzung von innovativen Forschungs- und Entwicklungsvorhaben bedarf es häufig finanzieller Unterstützung durch Fördermittel, da der Aufwand und damit die Kosten nicht in diesem Umfang aufgewendet werden können. Das E-Mobilitätscluster hilft Mitgliedern, entsprechend passende Drittmittel und deren Programme, Förder- und Rahmenbedingungen zu evaluieren und auszuwählen, und bringt seine langjährige Erfahrung bei der erfolgreichen Akquise von Fördermittel ein, um mögliche Unwägbarkeiten früh zu identifizieren und die Erfolgswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Der E-Mobilitätscluster unterstützt bei verschiedenen Aspekten:

  • Informationsbündelung und Unterstützung
  • Auswahl geeigneter Fördermittelprogramme für individuelle Projekte
  • Abstimmung und Erstkontakt mit dem Projektträger

Fördermittelakquise

Das E-Mobilitätscluster assistiert seinen Mitgliedern dabei, innovative Projektideen schnell und effektiv in innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte umzusetzen. Es empfiehlt sich bei vielen Projekten, vorab eine Ideenskizze einzureichen und um eine unverbindliche Einschätzung einzuholen. Mit Hilfe des Clusters können Mitglieder in Zusammenarbeit eine aussagekräftige Ideenskizze erstellen.

Auch bei der Einreichung eines kompletten Förderantrags unterstützen wir nach Absprache bei der Ausarbeitung der Projektskizzen und der korrekten Bearbeitung organisatorischer Formulare. Durch langjährige Erfahrung mit Förderprogrammen hat sich herauskristallisiert, wo die Schwerpunkte in einem Antrag gelegt werden müssen, welche häufigen Fehler man schon im Vorfeld vermeiden kann und welche Formulierungen im Antrag zu empfehlen sind.

Außerdem vermitteln wir bei Forschungs- und Entwicklungsvorhaben eine wissenschaftliche Zusammenarbeit mit regionalen Hochschulen, so dass innovative Forschungsergebnisse in konkreten Anwendungen und Produkte umgesetzt werden können.

Projektideen schnell in Innovationen umzusetzen und daraus konkrete Forschungs- und Entwicklungsvorhaben abzuleiten erfordert eine risikobehaftete Finanzierung. Dafür stehen Förder- und Drittmittel bereit.

  • Einschätzung der Förderfähigkeit eines Vorhaben
  • Unterstützung bei der Auswahl geeigneter Fördermittel
  • Unterstützung bei der Antragstellung

F&E-Projektmanagement

Nach erfolgreicher Förderbewilligung ist eine Koordination des Projektes von essenzieller Bedeutung. Im Rahmen einer separaten Vereinbarung kann das Cluster hier seine Expertise miteinbringen. Vor Beginn eines Projektes werden dann gemeinsam mit den Projektpartnern zentrale Anforderungen an eine korrekte Projektabwicklung erörtert. Für einen geregelten Projektablauf unterstützt das Cluster bei der Einhaltung formeller und organisatorischer Förderbedingungen. Dazu zählen die Einhaltung von Berichtsfristen, Assistenz bei der Ausarbeitung und Formulierung von Projektberichten sowie bei Fördermittelabrufen.

Bei Gesamtfragestellungen koordiniert das E-Mobilitätscluster gerne die Kommunikation mit dem Projektträger, um gemeinsam nach Lösungen zu suchen, wenn Probleme auftreten. So können Sie sich vollständig auf die technische Umsetzung des Projektes konzentrieren.

  • Überwachung von Berichtsfristen
  • Support bei der Erstellung der Projektberichte und Zahlungsmittelabrufe
  • Kommunikation mit Projektträger

Projektlabeling

Das E-Mobilitätscluster bietet seinen Mitgliedern die Möglichkeit, die Erfahrung aus der Arbeit mit Förderprojekten auch in eigene Projektideen miteinbringen zu können. Dazu kann eine bestehende Projekt- oder Ideenskizze und Vorkalkulation zur Korrekturlesung vorgelegt werden. Nach einer Überprüfung können diese Projekte mit dem Label „Ein Projekt des E-Mobilitätsclusters Regensburg“ versehen werden. Die Chance einer erfolgreichen Bewilligung kann damit erhöht werden.