SCC - Smart Charging Community

Regensburger Forschungsprojekt für die Energiewende wird mit 2 Mio Euro gefördert

"Smart Charging Community" - unter diesem Projektnamen entsteht ein lernfähiges Energiemanagement-System, das die Energieeffizienz verbessert und die Elektromobilität einbindet. Das Projekt wird mit zwei Millionen Euro vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert.

Am 16. Januar 2014 trafen sich die Partner - sechs Unternehmen und zwei Hochschulen - zum Kick Off im IT-Speicher. Projektkoordinator ist das E-Mobilitätscluster Regensburg (ehemals Netzwerk "Intelligente Ladetechnik in der E-Mobilität (iLEM)") unter dem Dach der R-Tech GmbH - ein Tochterunternehmen der Stadt Regensburg und Mitglied im Regensburger E-Mobilitätscluster.

Das intelligente Energiemanagementsystem der Zukunft wird aus Modulen bestehen, die in den Haushalten und Ortsnetzstationen die erzeugte und verbrauchte Leistung überwachen und verwalten. Damit verbessert sich sowohl die Effizienz als auch die Versorgungssicherheit. Der in den Haushalten installierte Energiemanager greift beispielsweise auf Photovoltaik-Anlagen, Mini- und Micro-Blockheizkraftwerke, Energiespeicher und Heim-Ladestationen für Elektrofahrzeuge zu. Über einen Energiemanager in der Ortsnetzstation wird eine Verbindung zum Energieversorgungsunternehmen ermöglicht.

Das zu entwickelnde System bindet neben der Ladeinfrastruktur und der Energieversorgung auch die Elektromobilität mit ein. "Wir tragen mit diesem System dazu bei, die Gesamtkosten der Energiewende zu reduzieren", betont Projektkoordinator Uwe Pfeil, Manager des E-Mobilitätsclusters Regensburg.

Projektpartner

  • Continental AG
  • Enerix Alternative Energietechnik GmbH & Co.KG
  • iNTENCE automotive electronics GmbH
  • Optimus Meine Energie GmbH
  • Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Regensburg
  • REWAG AG & Co.KG
  • Schindler & Schill GmbH
  • Technische Hochschule Deggendorf (THD)

 Weitere Meldungen zu diesem Thema:

Pressemeldung "Auto an Haus - ich muss gleich tanken" (Mittelbayerische Zeitung, 8.Januar 2015)