Elektromobilität in Unternehmerflotten

Zusammen mit der Energieagentur Regensburg arbeitet die Stadt Regensburg an einem Projekt, das es sich zum Ziel gesetzt hat, den Anteil an Elektrofahrzeugen in den Fuhrparks größerer Unternehmen zu steigern.
Der Einsatz von solchen Fahrzeugen ist bereits heute bei regelmäßigen Fahrten bis zu 100 Kilometer wirtschaftlich sinnvoll nutzbar, woraus sich für das Projekt drei große Zielgruppen ergeben:

  • Große Industriebetriebe könnten beispielsweise Fahrten zwischen Werken oder Kundenbesuche mit elektrisch angetriebenen Fahrzeugen zurücklegen.
  • Für Alten- und Pflegedienste wäre der Einsatz von Elektrofahrzeugen auch von Vorteil, da hier täglich viele kurze Strecken innerhalb von Städten zurückgelegt werden.
  • Als dritte Zielgruppe fasst das Projekt Handwerksunternehmen ins Auge.