E-Flottenfahrzeuge der Stadt Regensburg

Die Stadt Regensburg testete in Zusammenarbeit mit den Clustermitgliedern Siemens AG und Continental AG sowie Sixt Leasing zwei vollelektrisch betriebene Citroen C Zero als Flottenfahrzeug in einer öffentlichen Verwaltung.
Seit Mai 2012 konnten städtische Mitarbeiter für ihre innerstädtischen Dienstfahrten zwei Elektrofahrzeuge buchen. Ziel des Vorhabens war es, auszuloten, inwieweit Elektrofahrzeuge als Poolfahrzeuge einer Stadtverwaltung eingesetzt werden könnten und wie sich Elektrofahrzeuge nach dem heutigen Stand der Technik im Alltagsbetrieb bewähren. Betankt wurden die Fahrzeuge an zwei „Wall Boxen“ des Projektpartners Siemens AG, welche unter Federführung des Regensburger Standortes entwickelt wurden. Die wissenschaftliche Begleitforschung umfasste zwei Fragebogenaktionen, koordiniert durch die Continental AG und die Hochschule Regensburg. Es wurden sowohl die Erfahrungswerte der Fahrer beim Betrieb als auch die grundsätzliche Einstellung der Fahrer zu Elektroautos untersucht. Technische Betriebsdaten während der Fahrt konnten bei den Fahrzeugen aufgezeichnet und anschließend vom Cluster E- Mobilität ausgewertet werden.