13Mai2019C

Netzwerktreffen IntelliZell

TechBase, Franz-Mayer-Straße 1, Regensburg 11:00–15:00 Uhr

Kick Off Veranstaltung Phase 2

Vorhandene Stromnetzinfrastrukturen sind unzureichend auf die Erfordernisse der Energiewende und der damit inhärent verbundenen E-Mobilität vorbereitet. Durch netzdienliche, intelligente technische Lösungen können netzinstabile Situationen schon auf der Niederspannungsebene entschärft werden, so dass eine kostenintensive, übergeordnete Netzregulation verhindert werden kann. Eine Verbesserung der Netzstabilität kann durch eine Ausrichtung auf netzdienliches Verhalten von Erzeugern wie Biogasanlagen erfolgen: Durch die geeignete Einbindung von Energiespeichersystemen, aber auch durch disruptive Ansätze wie beispielsweise die Blockchaintechnologie, die die Steuerung von Energienetzen durch Smart Contracts ermöglichen soll.

Agenda

1. Begrüßung durch Uwe Pfeil, Clustermanagement

2. Vorstellungsrunde der Teilnehmer

3. ZIM-Netzwerk IntelliZell Phase 2
- Marketing und Öffentlichkeitsarbeit (Natalie Schwab)
- Ziel des Netzwerks: Entwicklung von Smart Grid Technologien zur Netzstabilisierung (Manfred Binder)
- Aktueller Stand der FuE – Projekte
- Fördermitteldatenbank

4. Vorstellung des ZIM-Programms durch VDI/VDE Innovation + Technik (Elmar Dohse)

Pause

5. Workshop zur Findung und Konkretisierung von Projektideen in drei Gruppen

a) Projektgruppen MieterMeter und EmDeNetz

b) Finalisierung ReKomBiNet Antrag

c) Projektworkshop
- Diskussion vorhandener Projektideen
- Ideenfindung für einen Technologietransfertag (Einbindung von Speichersystemen inklusive E-Mobilen in Microgrids)

6. Ausblick
-Ausbau internationaler Kooperationen (Uwe Pfeil)
- Veranstaltung des Technologietransfertags

Kontakt

Manfred Binder
Franz-Mayer-Str. 1
93053 Regensburg
manfred.binder@techbase.de

Raum

Kepler

Veranstalter

E-Mobilitätscluster Regensburg

Zur Übersicht