09Okt2018 C

Workshop: Kommunale Entscheidungsprozesse im Bereich Smart Mobility

Ein Blick hinter die Kulissen

Workshop:Kommunale Entscheidungsprozesse im Bereich Smart Mobility

Am 08.10.2018 veranstaltete das E-Mobilitätscluster Regensburg einen Workshop zum Thema "Kommunale Entscheidungsprozesse im Bereich Smart Mobility", der den beteiligten Unternehmen Einblicke in die Entscheidungsfindung und die Verwaltungsprozesse innerhalb einer Kommune bei der Implementierung von zukunftsweisenden Technologieprojekten vermittelte.

Denn im Bereich Smart Mobility ist die enge Verzahnung zwischen Stadtverwaltung und den Unternehmen wichtig. Allerdings haben Unternehmen oft Schwierigkeiten die Entscheidungsprozesse einer Kommune zu durchdringen. 

Herr Toni Lautenschläger, Leiter des Amtes für Wirtschaft und Wissenschaft in Regensburg, begrüßte die 24 Teilnehmer mit einem ersten Einstieg in das Thema. Im Anschluss daran gab die Leiterin des Vergabeamtes in Regensburg, Frau Waltraud Spangel, in ihrem Vortrag aufschlussreiche Einblicke in die Vergabeprozesse einer Kommune, indem sie erläuterte welche gesetzlichen Vorschriften, welche Hindernisse und Herausforderungen im Vergabeprozess zu berücksichtigen sind. 

Darüber hinaus zeigte Herr Georg Haumann, Leiter Modellprojekt Digitale Stadt Darmstadt, Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung, in seinem Vortrag die Hindernisse im Vergabeprozess des Projekts "Digitalstadt Darmstadt" auf. 
Auf die Grundsätze und den Zeithorizont für kommunale Investitionsprogramme ging Herr Jürgen Koller, Geschäftsleiter Stadt Olching, in seinem Vortrag ein. 

Mit konkreten Tipps und Tricks für Unternehmen wartete dann der letzte Vortrag von Herrn Artur Helmreich, Siemens AG, auf. Der im Umgang mit Vergabeprozessen vertraute Referent schilderte an Beispielen aus der Praxis, wie Unternehmen anfallende Hürden meistern können.

Mehr Fotos finden Sie auf Facebook.

zurück zu News