18Dez2017 M

Präzise Ortsinformationen für vernetztes, autonomes Fahren

Showcase "Automatisiertes Halten" mit der Bertrandt AG

Gemeinsam mit der Bertrandt AG zeigte das Fraunhofer IIS einen Showcase zur verbesserten Fahrzeugortung. Das Besondere an der vorgestellten Lösung ist, dass die dezimetergenaue Positionierung mit dem in jedem modernen Fahrzeug integrierten GPS-Empfänger erreicht wird. Hierfür wurden bereits vorhandene Technologien intelligent kombiniert. Mit über den digitalen Radiostandard DAB eingespeisten Korrekturdaten wird eine rund 50 Zentimeter genaue Lokalisierung möglich. Um dies zu veranschaulichen wurde als Showcase das automatisierte Halten an einer Stopplinie gewählt.

Automatisierte Einfädelung von LKWs

Im Projekt »PRoPART« (Precise and Robust Positioning for Automated Road Transports) wird ein satellitenbasierter Empfänger entwickelt, der durch eine hohe Verfügbarkeit und Genauigkeit von Positionsdaten das automatisierte Fahren ermöglicht. Demonstriert wird die automatisierte Einfädelung von LKWs auf Autobahnen. Projektpartner sind das SP Sveriges Tekniska Forskningsinstitut, Scania CV AB, Flowscape AB, Asociacion Centro Tecnologico CEIT-IK4, BASELABS GmbH und Commsignia KFT.

Neben einer zuverlässigen und genauen Lokalisierung wird im Projekt »HALI« (Always green for emergency vehicles with Galileo PRS) die Sicherheit der Ortsinformation adressiert. Durch eine Vernetzung der Ampelanlagen sollen Einsatzfahrzeuge im Notfall freie Fahrt auf den Straßen haben. Projektpartner ist das DLR Institut für Verkehrssystemtechnik.

Mehr Informationen finden Sie hier

zurück zu News