29Jul2019 C

Neues Mitglied im Cluster: Microfuzzy GmbH

Wir freuen uns sehr, die Microfuzzy GmbH als neues Mitglied im E-Mobilitätscluster Regensburg begrüßen zu dürfen.

Seit März 2019 ist die Microfuzzy GmbH neues Mitglied im E-Mobilitätscluster Regensburg.
Um das Unternehmen besser kennenzulernen haben wir mit Andreas Fischer und Marta Lidzbarski ein kurzes Interview geführt.

Wo liegt der inhaltliche Schwerpunkt Ihres Unternehmens?

Microfuzzy ist ein weltweit agierendes Technologie-Unternehmen aus München mit der Spezialisierung auf den Automotive-Sektor. Seit über zwei Jahrzehnten entwickelt Microfuzzy Komplettsysteme für den Eigenbedarf sowie für verschiedene namhafte Global Player.

Der Anteil der Softwareentwicklung liegt bei ca. 75 %. Dennoch geht die Entwicklung von Software, Hardware, Mechanik und Service Hand in Hand. Der Großteil der Entwicklungen befindet sich im E-Mobilitätssektor: Hier werden Konzepte für den elektrischen Antrieb, bidirektionales und induktives Laden, DC-DC-Hochvoltkonvertierung, Testing-Software für HiL-Anwendung und vieles mehr entwickelt. Doch auch die Arbeit an Life-Strategien für Batterien oder die Erschließung des Silicon Carbid Marktes wird bei Microfuzzy forciert.

Bitte sagen Sie uns in einem Satz, was das Besondere an Ihrem Unternehmen ist!

Das Besondere an MicroFuzzy ist unsere Firmenphilosophie, die wir als „celebrating technology“ beschreiben würden und bei der der Mitarbeiter im Mittelpunkt unseres internationalen Teams steht.

Welchen konkreten Mehrwert können Sie Ihren Kunden bieten?

Unser Expertenteam kann durch kurze Kommunikationswege schnelle Lösungen anbieten und uns flexibel auf unsere Kunden einstellen. Wir haben die Agilität eines kleinen Unternehmens mit der Manpower eines Big Players.

Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihren Produkten ansprechen?

Wir möchten OEMs, Zulieferer sowie Kommunen ansprechen, die nach Lösungen suchen.

Wo sehen Sie Kooperationspotenzial mit anderen Mitgliedern des E-Mobilitätsclusters Regensburg?

Wir möchten uns ein Netzwerk aufbauen und mit den Mitgliedern lokal interagieren, um Projekte im Bereich E-Powertrain, Infotainment, Smart Grid & Lastmanagement, autonomes Fahren & Vernetzung voranzubringen. Zudem suchen wir den Kontakt zur technischen Hochschule/Universität und zur Stadt Regensburg.

Welche Art von Unterstützung würden Sie sich durch das E-Mobilitätscluster Regensburg wünschen?

Wir wünschen uns Unterstützung in den Bereichen Personal- und Kundenmarketing und Funding, bei unserer lokalen Verankerung sowie beim Aufbau von Netzwerken. 

Zum Mitgliedsprofil.

zurück zu News