23Apr2015 P

Delegationsreise des E-Mobilitätsclusters Regensburg zur MobiliTec Hannover

Um sich über die neuen Entwicklungen in den Bereichen hybride & elektrische Antriebstechnologien, mobile Energiespeicher und alternative Mobilitätstechnologien zu informieren, organisierte das E-Mobilitätscluster Regensburg am 15. April 2015 eine Delegationsreise zur MobiliTec Hannover. 13 Teilnehmer, unter ihnen Regensburgs Bürgermeister Jürgen Huber, nahmen an der Fahrt zur internationalen Leitmesse auf diesem Gebiet teil.

Die Teilnehmer der Delegationsreise versammelt am Stand von Phoenix Contact

Begrüßt wurde die Regensburger Gruppe von zwei Delegationsführern der Deutschen Messe, die mit Präsentationen zu den Themen Elektromobilität und Industrie 4.0 auf den Tag einstimmten. Ein eigens für das E-Mobilitätscluster zusammengestellte Führungsprogramm ermöglichte einen guten Überblick über das Messegelände und die ausstellenden Unternehmen. Den Teilnehmern stand außerdem der Premium Pass der Deutschen Messe zur Verfügung, der exklusive Services wie einen kostenlosen Shuttlebus oder den Zugang zur Premium Lounge mit gastronomischem Angebot und kostenlosen PC-Arbeitsplätzen beinhaltete.  

Auf der 5-stündigen Rückfahrt nach Regensburg äußerte sich Bürgermeister Jürgen Huber beeindruckt von den präsentierten Innovationen: „Einige Ideen lassen sich sicher für unsere Altstadt E-Busse umsetzen, die spätestens ab dem kommenden Jahr die 3,3 Kilometer lange Altstadtlinie bedienen werden.“ Damit, so Huber, bringe man ein weiteres wichtiges Thema auf den Weg, um die Stadt Regensburg als Aushängeschild in Sachen Elektromobilität zu positionieren. „Diesbezüglich sind wir schon jetzt gut aufgestellt, davon bin ich überzeugt.“

Über das E-Mobilitätscluster Regensburg

Das E-Mobilitätscluster Regensburg wurde 2011 mit dem Ziel gegründet, die regionale Kompetenz im Bereich der Elektromobilität branchenübergreifend zu bündeln und den Standort Regensburg in diesem Zukunftsthema zu positionieren. Die R-Tech GmbH hat 2015 vom Amt für Wirtschaftsförderung Regensburg das Management des E-Mobilitätsclusters übernommen. Insgesamt sind derzeit rund 40 Unternehmen und Hochschuleinrichtungen aktiv im Cluster vernetzt, die hauptsächlich in Regensburg und Ostbayern agieren. Die Projekte des E-Mobilitätsclusters befassen sich inhaltlich mit den Schwerpunkten E-Fahrzeug, Antriebsstrang, Ladetechnik, Smart-Grid („intelligentes Stromnetz“) und vernetzte Mobilität.

Bilder zur Delegationsreise finden Sie auch auf unserer Facebook-Seite.

Links / Downloads

zurück zu News