11Mai2018 F

Förderung im Themenfeld „Batteriematerialien für zukünftige elektromobile Anwendungen (Batterie 2020)“

innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung„Vom Material zur Innovation“

Die Bekanntmachung der Richtlinie zur Förderung von Verbundprojekten im Themenfeld „Batteriematerialien für zukünftige elektromobile, stationäre und weitere industrierelevante Anwendungen (Batterie 2020)“ innerhalb des Rahmenprogramms zur Förderung der Materialforschung „Vom Material zur Innovation“ vom 27. September 2017 (BAnz AT 24.10.2017 B3) sowie deren Änderung vom 22. November 2017 (BAnz AT 11.12.2017 B2) werden wie folgt geändert:

I.

In Nummer 1.2 werden die Absätze 2 und 3 wie folgt neu gefasst:

Nach dieser Förderrichtlinie werden Förderungen, sofern sie staatliche Beihilfen im Sinne von Artikel 107 Absatz 1 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV) (ABl. C 326 vom 26.10.2012, S.1) darstellen, auf der Grundlage von Artikel 25 Absatz 2 Buchstabe a bis c sowie Artikel 28 Absatz 2 Buchstabe a der Verordnung (EU) Nr. 651/2014 der EU-Kommission vom 17. Juni 2014 zur Feststellung der Vereinbarkeit bestimmter Gruppen von Beihilfen mit dem Binnenmarkt in Anwendung der Artikel 107 und 108 des Vertrags über die Arbeitsweise der Euro­päischen Union („Allgemeine Gruppenfreistellungsverordnung“ – AGVO, ABl. L 187 vom 26.6.2014, S. 1 in der Fassung der Verordnung (EU) 2017/1084 vom 14. Juni 2017, ABl. L 156 vom 20.6.2017, S. 1) gewährt. Die Förderung erfolgt unter Beachtung der in Kapitel 1 AGVO festgelegten Gemeinsamen Bestimmungen, insbesondere unter Berücksichtigung der in Artikel 2 der Verordnung aufgeführten Begriffsbestimmungen.

[...]

Weitere Informationen finden Sie hier.

zurück zu News