E-Mobilitätscluster

Experteninterview mit Stefan Jakob von enerix

09.03.2021

Projektpartner im Netzwerk IntelliZell Intelligente Energieverteilung zur Netzentlastung auf Zellebene

Das Netzwerk IntelliZell Intelligente Energieverteilung zur Netzentlastung auf Zellebene bringt Spezialisten aus verschiedenen Bereichen in gemeinsamen F&E-Projekten zusammen. Es werden innovative Lösungen zu den Themenschwerpunkte "Energieerzeugung und Energiespeicherung", "Smart Contracting" und "Dynamische Simulationsumgebungen für Steuerungssysteme in einem Microgrid" entwickelt.

Wir möchten Ihnen gerne die Projektpartner dieses Netzwerks vorstellen und freuen uns auf das Experteninterview mit Stefan Jakob von der enerix Regensburg Dezentrale Energiesysteme GmbH & Co.KG.

 

Wo liegt der inhaltliche Schwerpunkt Ihres Unternehmens?

Enerix plant und realisiert an über 90 Standorten bundesweit in Deutschland und Österreich schlüsselfertige dezentrale Energiesysteme.

 

Bitte sagen Sie uns in einem Satz, was das Besondere an Ihrem Unternehmen ist!

Enerix ist das führende Energie Franchise-System für eine dezentrale und effiziente Energieversorgung. Vorrangiger enerix-Kunde ist der private Hausbesitzer oder der Gewerbebetrieb mit dem Wunsch nach unabhängiger und nachhaltiger Energieerzeugung und dem sparsamen Energieumgang.

 

Welchen konkreten Mehrwert können Sie Ihren Kunden bieten?

  • Gesamtheitliche Optimierung des Energiehaushalts und damit der Stromkosten.
  • Ganz nebenbei trägt jeder Kunde damit aktiv zum Umweltschutz bei.

 

Welche Zielgruppe möchten Sie mit Ihren Produkten ansprechen?

Unsere vorrangigen Kunden sind Privathaushalte mit eigener Immobilie, mittelständische Gewerbebetriebe sowie landwirtschaftliche Betriebe.

 

Wo sehen Sie Kooperationspotential mit anderen Mitgliedern des Netzwerks IntelliZell Intelligente Energieverteilung zur Netzentlastung auf Zellebene?

Die dezentrale Energieerzeugung über erneuerbare Energien steht noch am Anfang. Um das enorme Potential dieser zukunftsweisendem Art der Energieerzeugung bis zum vollständigen Wegfall der fossilen Brennstoffe ausbauen und nutzen zu können, ist eine stärkere Vernetzung von Erzeugern und Verbrauchern auf den verschiedenen Ebenen der Energieversorgung unumgänglich. Erreichen können wir das nur, wenn die unterschiedlichen Akteure zusammenarbeiten und über intelligente Software interaktiv gesteuert werden. Dazu ist eben KnowHow und Kompetenz verschiedener Unternehmen und Hochschulen notwendig.

 

Interviews aus dem Netzwerk IntelliZell im Überblick

Unternehmen

Thomas Gernert von der AVQ GmbH

Klaus Nagl von der Consolinno Energy GmbH

Michael Bauer von EBSnet GmbH

Hardy Barth von der EDV- und Elektrotechnik Hardy Barth GmbH

Stefan Jakob von der enerix Regensburg Dezentrale Energiesysteme GmbH & Co.KG

Daniel Heinrich von der iSyst Intelligente Systeme GmbH

Jens Walter von der NEXOE Applications GmbH

Arno Friedrich von der Optimus Meine Energie GmbH

Achim Scheidl von der SCH.E.I.D.L GmbH

Andreas Winter von der valantic IBS GmbH


Forschungseinrichtungen

Prof. Dr. Philipp Sandner vom Frankfurt School Blockchain Center

Prof. Dr. Thomas Rose vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT – Fraunhofer Blockchain-Labor

Dr. Raphael Lechner von der OTH Amberg-Weiden

Prof. Dr.-Ing. Oliver Brückl von der OTH Regensburg

Alexander Faschingbauer von der Technischen Hochschule Deggendorf


Kooperationspartner

Matthias Pfeifer von der Regensburg Netz GmbH

zurück zur Übersicht