E-Mobilitätscluster

AVL schließt sich Automotive Grade Linux an

12.04.2021

Arbeit an Open-Source-Software

AVL Software and Functions GmbH hat sich Automotive Grade Linux (AGL) angeschlossen, um die branchenübergreifenden, gemeinsamen Bemühungen zur Entwicklung einer Open-Source-Plattform für vernetzte Fahrzeugtechnologien zu unterstützen.

Das Open-Source-Projekt AGL der Linux Foundation bringt Automobilhersteller, Lieferanten und Technologiefirmen zusammen, um die Entwicklung und Einführung einer vollständig offenen, gemeinsam genutzten Softwareplattform für alle Technologien im Fahrzeug zu beschleunigen: vom Infotainment bis zum autonomen Fahren. Die branchenweite gemeinsame Nutzung einer einzigen Softwareplattform verringert die Fragmentierung und beschleunigt die Markteinführung, indem das Wachstum eines globalen Ökosystems aus Entwicklern und Anwendungsanbietern gefördert wird, die ein Produkt einmal herstellen, welches bei mehreren Autoherstellern Anwendung finden kann.

„Das AGL Ökosystem wächst weiter global mit großer Unterstützung von elf Autoherstellern aus Asien, Europa und Nordamerika.“, sagt Dam Cauchy, Geschäftsführer von Automotive Grade Linux der Linux Foundation. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit all den neuen Mitgliedern während die AGL-Plattform mit einem breiten Ökosystem von Produkten und Dienstleistungen, die sie unterstützen, weiterwächst.“

AVL bringt das Know-How für die Entwicklung von Automobilsoftware zu AGL. Die Entwicklung und die Prozesse der Firma sind in Übereinstimmung mit Automotive SPICE. AVL Software and Functions GmbH hat Automotive Spice Level 3 erreicht und ist damit ein geschätzter Partner für die Softwareentwicklung in der Automobilindustrie. Das detaillierte Know-how des AUTOSAR-Standards ermöglicht AVL die schnelle und sichere Entwicklung von AUTOSAR-Projekten. Robuste Architektur und ein intelligentes Design komplexer Gerätetreiber bieten Einsparpotenzial, da Mikrocontroller-Ressourcen effizient genutzt werden. AVL wird zusammen mit AGL die nächsten Schritte in Richtung Open-Source-Softwareentwicklung für die Automobilindustrie unternehmen.

„Unsere AVL Ajunic ist eine offene Entwicklungsplattform, die für Prototypen und Serienproduktion anpassbar ist und gleichzeitig sicher und geschützt ist. Gerade weil sich AVL stetig neuen Herausforderungen im Bereich des assistierenden und autonomen Fahrens sowie Datenintelligenz, funktionale Sicherheit und Cybersicherheit stellt, ist die Zusammenarbeit mit AGL von großem Vorteil.“, so Dr. Georg Schwab, Geschäftsführer bei AVL Software and Functions GmbH. „Wir sind glücklich Teil der AGL Open-Source-Community zu sein und können es kaum erwarten, Wissen mit anderen Mitgliedern auszutauschen. Gestalten wir gemeinsam die Mobilität der Zukunft!”

 

Über AVL Software and Functions GmbH​​​​​​

Die AVL List GmbH ist mit mehr als 11.500 Mitarbeitern das weltweit größte unabhängige Unternehmen für die Entwicklung, Simulation und Erprobung von Antriebssystemen (Hybrid, Verbrennungsmotor, Getriebe, Elektroantrieb, Batterien, Brennstoffzelle und Steuerungstechnik) für Pkw, Nutzfahrzeuge, Baumaschinen, Großmotoren und deren Integration ins Fahrzeug. Das Unternehmen wurde 1948 gegründet und hat seinen Firmensitz in Graz, Österreich. AVL verfügt über jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Optimierung von Antriebssystemen für alle Branchen. Als weltweiter Technologieführer bietet AVL komplette und integrierte Entwicklungsumgebungen, Mess- und Prüfsysteme sowie modernste Simulationsmethoden.

Die AVL Software and Functions GmbH wurde im Juli 2008 gegründet und erlebt seitdem ein stetiges Wachstum. Mittlerweile besteht das junge Unternehmen aus mehr als 600 Mitarbeitern, mit Standorten in München, Regensburg, Roding, Leonberg, Unterschleißheim, Warschau und Wolfsburg. Der Fokus liegt auf technologisch führenden Software- und Systemlösungen für eine intelligente, ökologisch verträgliche Mobilität sowie Systemintegration und Elektronikentwicklung. AVL Software and Functions ist das globale Kompetenzzentrum für E-Drive und Softwareentwicklung inmitten der AVL-Gruppe.

zurück zur Übersicht