E-Mobilitätscluster

Working Group „KI Energie & Mobilität (IntelliZell)“

18.05.2021

online, 13 - 15 Uhr

Das E-Mobilitätscluster Regensburg lädt Sie am 18.05. von 13:00 bis 15:00 Uhr ein zum virtuellen Kick-Off Meeting mit dem Ziel eine Working Group aufzubauen.
Technologischer Fokus wird dabei KI – künstliche Intelligenz für intelligente, vernetzte Energiesysteme und E-Mobilität sein.

Ziel der Working Group ist es, Vernetzung und Kooperation innerhalb des Clusters im Technologiefeld Künstliche Intelligenz zu fördern und neue Projekte anzustoßen.

Während des Workshops sollen gemeinsame mögliche Arbeitsschwerpunkte der zukünftigen Working Group erarbeitet werden.

Die Elektromobilität wird einen grundlegenden Wandel der Energiewelt bewirken. Der Wandel hat aber bereits schon begonnen. Früher wurde der Strom von wenigen und großen Kraftwerken und Erzeugungseinheiten über „Stromautobahnen“ in die Haushalte transportiert.
Stand heute: Es gibt es allein in Deutschland über 1,7 Millionen dezentrale Erzeugungsanlagen, die grünen Strom aus Windkraft, Sonnenenergie oder Biogas über ins Netz einspeisen. Immer mehr Verbraucher werden gleichzeitig zu Erzeugern, sodass der Strom in beide Richtungen fließt. Das Stromnetz hält mit dem Ausbau erneuerbarer Energien nicht Schritt. Vorhandene Stromnetzinfrastrukturen sind unzureichend auf die Erfordernisse der Energiewende vorbereitet, ebenso wenig auf die Anforderungen, die sich mittel- und langfristig aus der E-Mobilität ergeben. Zu manchen Tageszeiten erzeugen die Erneuerbare-Energie-Anlagen mehr Strom als benötigt wird. Wenn aber Wind und Sonne ausbleiben, decken diese Anlagen nur wenige Prozent des Bedarfs ab. Um die Schwankungen auszugleichen, brauchen wir in der neuen Energiewelt intelligente, innovative Lösungen, die den Herausforderungen der Energiewende mit mehr Flexibilität und Intelligenz begegnen. Künstliche Intelligenz hat großes Potenzial, die Datenströme der Digitalisierung effektiv zu nutzen und so der zunehmenden Komplexität des Energiesystems zu begegnen. 

Die Deutsche Energie-Agentur „dena“ hat die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz untersucht und ist zum Ergebnis gelangt, dass positive Projekte zeigen, dass KI ein Treiber für neue Geschäftsmodelle sein kann und Innovationen beschleunigt. Besonders wichtig ist der Austausch und Wissenstransfer zwischen den Akteuren aus Energie- und Digitalbranche.“

Das E-Mobilitätscluster hat von 2018 bis 2021 das F&E-Netzwerk IntelliZell „Intelligente Energieverteilung zur Netzentlastung auf Zellebene“ aufgebaut, die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Forschungseinrichtungen initiiert und erfolgreich drei Kooperationsprojekten entwickelt. Nach dem Ende des Netzwerks IntelliZell besteht der Wunsch der beteiligten Netzwerkpartner weiterhin in diesem Netzwerk zusammen zu arbeiten und die Zusammenarbeit auf weitere, neue Partner auszudehnen.

 

Zielgruppe

Der Workshop richtet sich an die Mitglieder des Netzwerks IntelliZell, aber auch weitere Unternehmen und Forschungseinrichtungen mit entsprechenden technologischen Kompetenzen, an Anwender, mit der Bereitschaft an unternehmensübergreifenden Projekten mitzuarbeiten, Wissen zu teilen und gemeinsam neue Technologien zu entwickeln und anzuwenden. Ziel des Workshops ist die gemeinsame Erarbeitung möglicher Arbeitsschwerpunkte in der zukünftigen Working Group.

 

Agenda

13:00 | Begrüßung
Uwe Pfeil, Clustermanager E-Mobilitätscluster

13:10 | KI in der Energiewirtschaft (tbd.)
Lisa Kratochwill, Deutsche Energie-Agentur (dena)

13:45 | Vorstellungsrunde
Alle Teilnehmer, je Teilnehmer 1 Seite PP, ca. 2 min

14:00 | Workshop zur Erarbeitung von Zielen für die Working Group

14:50 | Ausblick und weitere Schritte
Uwe Pfeil, Clustermanager E-Mobilitätscluster

  • Aufbau einer Kompetenz- und Projektmatrix
  • Erarbeitung einer Arbeits- und Zeitplanung für die Working Group
  • Bildung der Working Group

 

Anmeldung

Der Workshop richtet sich an Mitglieder Cluster E-Mobilität und IT-Logistik oder Unternehmen und Einrichtungen, die dem Cluster beitreten möchten oder mit ihm eng zusammenarbeiten möchten.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 
>>> HIER GEHT'S ZUR ANMELDUNG 

zurück zur Übersicht